Dorn- Breuss- Therapie

Die Dorn- Breuss- Therapie setzt sich aus zwei verschiedenen Therapieformen zusammen; die Dorn- Therapie und die Breuss-Massage.

Die Breuss- Massage unterscheidet sich zur herkömmlichen Heilmassage durch ihre Grifftechnik. Sie ist sehr linear und wirkt daher sehr beruhigend, außerdem geht diese Massagetechnik auch in die Energetik und wirkt somit positiv auf die Psyche.

Erst nachdem die Muskulatur massiert wurde, wird die Dorn- Technik eingesetzt. Mit Hilfe dieser Methode können verschobene Wirbel, subluxierte Gelenke (wenn der Knochen ein Stück weit aus der Pfanne gezogen wurde) sowie blockierte Iliosacralgelenke behandelt werden. Anders als in der Chiropraktik wird hier mit sanften schaukelnden Bewegungen gearbeitet, um den Bänderapparat des Körpers nicht zu beeinträchtigen.

Diese Behandlungstechnik findet ihre Anwendung vor allem bei statischen Fehlstellungen des Beckenbereiches, sowie bei verschobenen Wirbeln.

0

1

2

Skip to content